Die Voraussetzungen für ein KfW Existenzgründerdarlehen

Januar 31, 2022
Lesezeit: 4 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Bei der KfW handelt es sich um eine bundesweit tätige Förderbank, die speziell für Gründer mit guten und fairen Kreditangeboten überzeugt. Dies erfolgt beispielsweise in Form von Darlehen und einigen Zuschüssen, mit denen sich die Gründung deutlich besser koordinieren lässt. Vor allem das KfW Existenzgründerdarlehen spielt für viele Existenzgründer eine wichtige Rolle. Doch was genau ist bei der Beantragung zu beachten und welche Voraussetzungen hat das KfW Existenzgründerdarlehen?

Welche Vorteile hat ein Gründerkredit der KfW?

Wer sich für einen Gründerkredit der KfW entscheidet, profitiert von günstigen Konditionen sowie von niedrigen Zinsen. Häufig übernimmt die KfW zudem die Haftungsfreistellung gegenüber der Hausbank, wodurch du vor dem teilweise hohen Ausfallrisiko geschützt wirst. Dies verschafft dir als Existenzgründer die Möglichkeit, auch ohne zusätzliche Sicherheiten einen Förderkredit zu beantragen. Bei der klassischen Hausbank sind für einen Gründerkredit mehr Hürden zu nehmen.

So richtet sich die KfW vor allem an junge Start-ups, um die Gründungsfinanzierung mit geeigneten Förderprogrammen zu ermöglichen. Hierbei hast du als Gründer eine große Auswahl an Optionen, zu denen auch das KfW Existenzgründerdarlehen gehört. Um jedoch für ein solches Darlehen infrage zu kommen, benötigst du einen geeigneten Businessplan und solltest auch tatsächlich Bedarf haben.

Passgenaue Kreditangebote für angehende Gründer

Solltest du einen Gründerkredit bei der KfW beantragen wollen, stehen dir grundsätzlich drei Varianten und Angebote zur Verfügung. Diese machen es einfacher, exakt das eigene Vorhaben mit einer Förderung zu ermöglichen und die Gründung zielgerichtet anzugehen. Doch was genau unterscheidet die Gründerkredite und welche Voraussetzungen musst du an dieser Stelle erfüllen?

ERP-Gründerkredit – StartGeld

Mit dem ERP-Gründerkredit – StartGeld erhältst du bis zu 125.000 Euro für deine Gründung. Der Förderkredit wird bereits ab 1,21 % Zinsen vergeben. Eigenkapital ist keine Voraussetzung, um den Gründerkredit zu beantragen und bei deinen neuen Geschäftsideen gefördert zu werden.

Der Kredit richtet sich vor allem an kleine und junge Unternehmen. Für mittlere und große Betriebe ist diese Förderung ausgeschlossen. Auch nach mehr als fünf Jahren Geschäftstätigkeit ist der Gründerkredit nicht mehr die richtige Wahl. Die Voraussetzungen für das Darlehen sind daher die kürzliche Gründung, die Festigung des Unternehmens oder die neue Übernahme.

ERP-Kapital für Gründung

Das ERP-Kapital zur Gründung lässt sich mit bis zu 500.000 Euro beantragen. Der effektive Zinssatz liegt mit diesem Förderkredit bei 2,82 %. Einer der Vorteile dieses Gründerkredits ist, dass in den ersten sieben Jahren keine Tilgungsraten, sondern nur Zinszahlungen nötig sind.

Nicht nur für junge Unternehmen, sondern auch für Selbstständige ist diese Förderung möglich. Wichtig ist, dass das Geschäft noch nicht länger als drei Jahre aktiv besteht. Zudem benötigst du für das ERP-Kapital 10 bzw. 15 % eigene Mittel und musst diese auch einsetzen. Die Laufzeit des Förderkredits ist auf 15 Jahre beschränkt, der Zinssatz bleibt für den Zeitraum von 10 Jahren fest.

ERP-Gründerkredit – Universell

Eine ebenfalls beliebte Wahl ist der ERP-Gründerkredit – Universell. Mit diesem setzt du auf einen dynamischen Zinssatz zwischen 1 und 2,12 % Zinsen. Bis zu 90 % des Bankenrisikos werden hierbei von der KfW übernommen. Ganze zwei Jahre fällt bei diesem Kredit keine Tilgung an.

Konkret gefördert werden durch diesen Gründerkredit Investitionen und Betriebsmittel. Wichtig ist, dass dein Unternehmen weniger als fünf Jahre am Markt ist. Auch die Ausschüttung von Gewinnen und Dividenden ist während der Inanspruchnahme des Förderkredits nicht möglich. Für die weiteren Kosten im Betrieb ist der Kredit der KfW jedoch in vielen Fällen gut geeignet.

So lässt sich die Förderung der KfW beantragen

Wenn du einen Gründerkredit von der KfW in Anspruch nehmen möchtest, begleiten wir dich gerne bei allen Schritten der Antragstellung. Für KfW Kredite ist die Bank der Ansprechpartner, um den Antrag zu prüfen und je nach Bedarf der Förderung zu genehmigen. In Verbindung mit dem KfW-Förderassistenten lässt sich der Antrag jedoch schon im Vorhinein vorbereiten. Suche dir am besten vorab einen geeigneten Finanzierungspartner, um ein entsprechendes Startgeld zu erhalten.

In vielen Fällen beantragst du einen KfW Kredit allerdings in Verbindung mit weiteren Darlehen und Angeboten. Die Genehmigung durch die Bank lässt sich vor allem darauf zurückführen, dass sich die KfW auf diese Weise nicht mit Aufgaben wie der Bonitätsprüfung befassen muss. Eine gute Bonität gehört auch beim KfW Existenzgründerdarlehen für Start-ups zu den wichtigsten Voraussetzungen.

Weitere Förderungen für Start-ups und Unternehmen

Selbstverständlich stellen die Förderkredite der KfW nicht die einzige Option für dich dar. Rund um unseren Fördermittelcheck findest du ohne viel Aufwand heraus, welche weiteren Zuschüsse und Förderungen für dich infrage kommt. Hierzu gehören zum Beispiel die Bezuschussung von Beratungen, die im Zuge der Gründung für viele Existenzgründer und Unternehmer von Bedeutung sein können.

Auch Gründungsstipendien, Risikokapital oder branchenabhängige Zuschüsse können dich bei deinem neuen Projekt begleiten. Ein Gründerkredit bei der KfW hat den Nachteil, dass die Summe zu einem späteren Zeitpunkt zurückgezahlt werden muss. Solltest du bisher nicht über eine Bürgschaft verfügen, haftest du für den Kredit. Bei einem klassischen Zuschuss als Förderung für Gründer gibt es dieses Problem nicht. Gerne finden wir daher die passenden Förderprogramme für dein Unternehmen.

Sichere dir den passenden Gründerkredit!

Wenn auch du einen guten KfW Gründerkredit suchst oder andere Zuschüsse und Förderungen in Anspruch nehmen möchtest, helfen wir dir gerne weiter. Mit dem KfW Existenzgründerdarlehen setzt du auf eine schnelle und unbürokratische Unterstützung, mit der Existenzgründer in ganz Deutschland entlastet werden. Auf Wunsch finden wir rund um unseren Fördermittelcheck natürlich auch viele weitere Förderprogramme und Zuschüsse, die für dich geeignet sind. Nutze hierzu am besten direkt unser Formular und lasse dir die besten Förderungen für dein Projekt empfehlen.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu