Die besten Förderungen und Zuschüsse für Unternehmen

Januar 31, 2022
Lesezeit: 6 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Mit Zuschüssen profitierst du von einer Förderung, die du nicht zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückzahlen musst. Dies hat den Vorteil, dass du direkt während der Gründung oder für konkrete Anschaffungen gefördert werden kannst. Als Unternehmen stehen dir zahlreiche Zuschüsse und Hilfen zur Verfügung, die sich beispielsweise für nachhaltige Projekte einsetzen lassen. In vielen Fällen erhältst du auf diese Weise passende Fördermittel direkt vom Staat. Mit diesem Beitrag zeigen wir dir im Detail, welche Zuschüsse für deine Projekte im Unternehmen geeignet sind.

Welchen Vorteil bieten Kredite, Förderungen und Zuschüsse?

Vor allem die Startphase wird für viele Unternehmen zum Verhängnis. Nur mit Investitionen lässt sich der erforderliche Markt gewinnen, um die eigene Reichweite zu steigern. Ohne ausreichendes Kapital wird es jedoch schwierig, die Startkosten zu decken und schwarze Zahlen zu schreiben. Förderkredite von der KfW sowie von anderen Investitionsbanken können hierbei hilfreich sein. So sicherst du dir ohne hohe Anforderungen ein finanzielles Polster für Investitionen mit einem geringen Zinssatz.

Für bestimmte Angebote wie beispielsweise eine Gründungsberatung lassen sich direkte Zuschüsse nutzen. So werden je nach Region bis zu 80 % der Beratungskosten für Gründer ersetzt. Ebenfalls praktisch sind Fördermittel wie der Gründungszuschuss, mit dem sich auch Arbeitslose rund um neue Ideen für ihre Geschäftstätigkeit fördern lassen können. Zuschüsse für Unternehmen sind an dieser Stelle keine Seltenheit, wenn du die Beantragung im Blick behältst und dich gut beraten lässt.

In diesen Fällen sind Zuschüsse für Unternehmen möglich

Neben den allgemeinen Förderungen stehen dir zahlreiche projektbezogene Zuschüsse und viele weitere Optionen zur Verfügung. Hierbei wirst du innerhalb der Betriebsstätte zum Beispiel für umweltfreundliche und nachhaltige Systeme gefördert, die deine Emissionen senken. Die folgenden Beispiele zeigen im Detail, wann Fördermittel und Zuschüsse für dein Unternehmen möglich werden:

Einsatz von Solarthermie

Sowohl der Bund als auch die Länder fördern die Solarthermie als Heizungsgrundlage. Bei Kosten in Höhe von 200.000 Euro lassen sich anschließend bis zu 50 % von der BAFA beantragen. 15 % zusätzlich gibt es von der Landesbank, wodurch bis zu 65 % durch Förderungen erstattet werden.

Nutzung von Energieberatungen

Solltest du dich energetisch beraten lassen wollen, bezahlt das BMWi insgesamt 80 % der Kosten. Dieser Zuschuss gilt für mittlere und große Unternehmen für Kosten von bis zu 6.000 Euro. Kleine Betriebe mit Energiekosten unter 10.000 Euro werden mit bis zu 1.200 Euro bezuschusst.

Energiebezogene Prozessoptimierung

Ebenfalls Teil der Förderungen des BMWi sind energiebezogene Optimierungen. Prozesse, die zur Senkung der CO2-Emissionen führen, werden zu 30 % erstattet. Für kleine und mittlere Betriebe liegt die Maximalförderung bei bis zu 40 %, was 700 Euro pro gesparter CO2-Tonne entspricht.

Innovationszuschüsse als Förderung ganz ohne Rückzahlung

Die bereits angesprochenen Zuschüsse und Förderungen lassen sich ebenfalls im innovativen Bereich zusammenfassen. An dieser Stelle gibt es jedoch viele weitere Zuschüsse und Fördermittel, die dein Unternehmen wirksam voranbringen. Hierzu gehören beispielsweise Aktivitäten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, die je nach Projekt individuell gefördert werden. Auch die Steigerung der allgemeinen Forschungs- und Entwicklungsressourcen lässt sich durch gezielte Maßnahmen fördern.

Weiteres Potenzial erwartet dich bei der Markteinführung neuer Produkte und Technologien. Rund um unseren Fördermittelcheck stellen wir dir gerne im Detail vor, mit welchen Förderungen du rechnen kannst. Vor allem das Bundesministerium für Bildung und Forschung beteiligt sich in Deutschland aktiv an Innovationsprojekten und sorgt mit gezielten Fördermitteln für mehr Potenzial.

10 Zuschüsse, die für angehende Gründer geeignet sind

Neben den bereits vorgestellten Zuschüssen für Unternehmen präsentieren wir dir im Folgenden zehn weitere Möglichkeiten für deine neuen Förderungen. Während einige der vorgestellten Optionen auf Krediten basieren, umfassen andere Beispiele auch konkrete Zuschüsse oder Eigenkapital. Mit den folgenden Zuschüssen und Förderungen wird es stets möglich, dein Unternehmen zu gestalten:

ArtInhalt
Exist-GründerstipendiumMit dem Exist-Gründerstipendium werden Studenten und Absolventen unterstützt. Du erhältst eine monatliche Förderung von bis zu 3.000 Euro für technologische und wissenschaftsbasierte Gründungen und Projekte.
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)Durch das ZIM erhalten mittelständische Unternehmen einen Zuschuss von bis zu 380.000 Euro. Die Summe dient der Forschung und Entwicklung neuer Produkte sowie der Optimierung bestehender Produktionsketten.
GründungszuschussFür Geschäftsgründungen ohne Eigenkapital ist der Gründungszuschuss von der Agentur für Arbeit eine gute Wahl. Mit 300 Euro pro Monat als Zusatz lassen sich die ersten Anschaffungen und Kosten bereits decken.
ERP-Gründerkredit StartGeldMit dem ERP-Gründerkredit StartGeld sicherst du dir eine Förderung, die dein Eigenkapital deutlich erweitern kann. Finanziell ist das Fördermittel zwar auf 125.000 Euro beschränkt, überzeugt jedoch mit geringen Zinsen.
ERP-Gründerkredit UniversellEiner der bekanntesten und umfassendsten Förderkredite ist der ERP-Gründerkredit Universell. Er überzeugt mit Zinsen ab 1 % und lässt sich für junge Unternehmen nach der Gründung in hohen Summen beantragen.
MikrokreditfondsVor allem für kleine Unternehmen stellen die Mikrokreditfonds eine gute und günstige Option dar. Mit diesen lässt sich ein Darlehen von bis zu 20.000 Euro beantragen. Ein Businessplan ist hierbei dringend notwendig.
MikromezzaninfondsBei den Mikromezzaninfonds handelt es sich um eine Förderung des BMWi, wodurch Beteiligungen von bis zu 50.000 Euro gefördert werden. Dies soll dazu führen, dass die Suche nach Investoren erfolgreicher wird.
High-Tech GründerfondsSpeziell für junge Unternehmen im Bereich Technologie gibt es mit den High-Tech Gründerfonds eine Risikokapitalförderung mit bis zu 1 Mio. Euro. Dieser Zuschuss fördert einen reibungslosen Unternehmensaufbau.
KfW-Programm für EnergieeffizienzDas KfW Energieeffizienzprogramm hat das Ziel, die Prozesse in Betrieben einfacher und vor allem ökologischer zu gestalten. Maßnahmen, die zu einer hohen Emissionseinsparung führen, werden daher bezuschusst.
Externe BeteiligungenEine der wirksamsten Förderungen ist das Beteiligungskapital. Hierbei kaufen sich Investoren mit eigenem Risiko in dein Unternehmen ein und erhalten bei einer erfolgreichen Entwicklung eine Gewinnbeteiligung.


Unter diesen Voraussetzungen beantragst du Fördermittel

In den meisten Fällen stehen Förderprogramme nur den Unternehmen zur Verfügung, die auf die Unterstützung bei der Gründung angewiesen sind. Anders ist es bei Zuschüssen für Beratungen oder energetische Sanierungen, die selbstverständlich jedem Betrieb zur Verfügung stehen. Während für Förderkredite mit besonders attraktiven Konditionen ein Antrag bei der jeweiligen Förderbank gestellt werden muss, lassen sich die allgemeinen Zuschüsse ohne bürokratische Hürden nutzen.

Gerne begleiten wir dich bei der gesamten Beantragung und fassen für dich zusammen, was konkret für Forschungs- und Entwicklungsoptionen zur Verfügung stehen. Mit unserem Fördermittelcheck helfen wir Laien dabei, selbst die besten Fördermittel zu finden und den Start so einfach wie möglich zu machen. Was je nach Zuschuss zu beachten ist, erfährst du hierbei direkt im Rahmen des Checks.

Besondere Fördermittel für Betriebe in der Krise

Neben Förderungen während der Gründung hast du auch in Krisenzeiten die Möglichkeit, Hilfen und weiterführende Leistungen zu beanspruchen. Ein Beispiel ist die Corona-Pandemie, in der durch aktive Zuschüsse und Förderungen wie die Überbrückungshilfe und das Kurzarbeitergeld für einen Erhalt tausender Unternehmen gesorgt werden konnte. Auch kurzfristige Fördermittel, Aktionen und Programme haben wir mit unserem Fördermittelcheck stets für dich im Blick. So präsentieren wir dir je nach deinem aktuellen Bedarf die passenden Förderprogramme für dein Unternehmen.

Weitere Fördermittel direkt von Bund und Ländern

Innovationen werden in vielen Fällen staatlich gefördert, da sie den Wirtschaftsstandort Deutschland voranbringen. Gleiches gilt für Beratungs- und Schulungsmaßnahmen, bei denen du dich ebenfalls auf eine finanzielle Entlastung einstellen kannst. Dies gilt sowohl für Existenzgründerberatungen, die auch wir für dich im Angebot haben, als auch für spezifische Energieberatungen. Mithilfe eines guten Beratungszuschusses steht einer erfolgreichen Existenzgründung mit Förderungen nichts im Weg.

Damit du nicht selbst die vielen Seiten von Bund und Ländern durchforsten musst, helfen wir dir Schritt für Schritt bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen. Dies hat den Vorteil, dass du sowohl passende Förderkredite als auch Zuschüsse, Förderungen ohne Rückzahlung oder Angebote speziell für junge Unternehmen erhältst. Nutze hierzu am besten direkt unser Förderformular.

Lasse dich rund um deine Antragstellung begleiten!

Bei Fragen zur Beantragung deiner neuen Förderung sind wir jederzeit für dich erreichbar und helfen dir mit unserem Fördermittelcheck. Unsere Datenbanken sind hierzu stets auf dem neusten Stand, wodurch wir dir auch zeitlich begrenzte und akute Fördermittel und Zuschüsse näherbringen können. Mit den passenden Zuschüssen für Unternehmen steht einer positiven Entwicklung nichts im Weg. Gerne tragen wir als Berater für deine Existenzgründung unseren Teil zu deinem Erfolgen bei.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu