Fördermittel und Zuschüsse für Unternehmen in Hessen

Wir bieten kreative und solide Finanzierungsprogramme für Unternehmen an, die auf jeden Bedarf zugeschnitten sind - ob groß oder klein!
Jetzt Beratung anfordern
Januar 31, 2022
Lesezeit: 5 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Du möchtest deine geschäftlichen Ideen fördern lassen und bist auf entsprechende Zuwendungen für deinen Betrieb angewiesen? In diesem Beitrag informieren wir dich über alle relevanten Fördermittel in Hessen und helfen dir professionell weiter. Sowohl in Form von Krediten als auch mit Zuschüssen, Beratungsförderungen und anderen Förderprogrammen helfen dir Staat und Bundesland weiter. Doch welche Förderung eignet sich konkret für dich und worauf ist bei der Beantragung im Detail zu achten?

Förderkredite und Darlehen direkt in Hessen

Direkt durch das Land Hessen stehen dir einige Förderprogramme zur Verfügung, mit denen du von vergünstigten und fairen Krediten profitieren. Die folgenden drei Optionen stehen dir zur Verfügung, um dein Unternehmen voranzubringen und Investitionen für dein Vorhaben zu tätigen:

Mikrodarlehen

Mit einem attraktiven Mikrodarlehen sicherst du dir einen Betrag zwischen 3.000 und 35.000 Euro. Ein solches Angebot steht ausschließlich während der ersten drei Jahre ab der Gründung zur Verfügung, wodurch du kleine Investitionen problemlos tätigen kannst. Welche Summe du für dein Mikrodarlehen nutzt, entscheidest du je nach Projekt selbst und bleibst dabei stets flexibel.

Innovationskredit Hessen

Innovative Unternehmen in Hessen haben zudem die Möglichkeit, einen Innovationskredit zu beantragen. Vor allem für KMU ist diese Art der Fördermittel geeignet, wodurch du dir eine Summe zwischen 100.000 und 7,5 Mio. Euro sichern kannst. Wichtig ist hierbei lediglich, dass die Investitionen einer innovativen Entwicklung dienen und den Standort Hessen voranbringen.

GUW Hessen Gründung

Mit dem Förderkredit GUW Hessen Gründung sicherst du dir die nötige Unterstützung in der Phase deiner Gründung. Gleiches gilt für das Angebot GUW Hessen Wachstum, womit auch die Arbeitsplatzbeschaffung und der Erwerb wichtiger Betriebsmittel abgedeckt werden. Mit einer Kreditsumme von bis zu 1 Mio. Euro steht einer vollständig positiven Entwicklung nichts im Weg.

Praktische Zuschüsse über die LOEWE-Förderung

Ebenfalls sehr interessant und hilfreich ist die LOEWE-Förderung, die Existenzgründern in Hessen zur Verfügung steht. Hierbei handelt es sich konkret um Zuschüsse für herausragende wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Der Fokus liegt an dieser Stelle auf den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft. Die LOEWE-Förderung ist an dieser Stelle grundsätzlich branchenoffen, wodurch jeder Betrieb die Möglichkeit der Bezuschussung hat. Die folgenden Voraussetzungen gibt es jedoch:

  • Unternehmen nach KMU-Definition
  • Alternativ: Hessische Hochschulen
  • Geschäftssitz in Hessen
  • Technisch wissenschaftliche Infrastruktur

Solltest du für eine derartige Förderung geeignet sein, profitierst du von einer Erstattung zwischen 50 und 100 % der förderfähigen Ausgaben pro Vorhaben. Der Höchstbetrag pro Unternehmen liegt an dieser Stelle bei 500.000 Euro. Diese Summe wird je nach Projekt über einen Zeitraum von 1 bis 3 Jahren verteilt, wodurch sich das Unternehmen langfristig auf attraktive Förderungen verlassen kann.

Interessante Fördermittel im Bereich Elektromobilität

Zur Förderung effizienter Fahrzeuge, die ohne Benzin fahren, gibt es bundesweit und natürlich auch in Hessen konkrete Förderprogramme. So gibt es beispielsweise seit dem 01.01.2020 einen Zuschuss in Höhe von 6.000 Euro auf rein elektrisch fahrende Autos und 4.500 Euro für Plug-in-Hybride. Neben den Entlastungen für Verbraucher gibt es auch in der Forschung zahlreiche Fördermittel, die sich auf die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätsoptionen beziehen. Für Pilot- und Demonstrationsprojekte lassen sich beispielsweise bis zu 50 % der Projektausgaben als Zuschuss für deinen Betrieb erstatten.

Weiterführende Förderprogramme für Hessen

Neben den bereits vorgestellten Fördermitteln steht dir am Standort Hessen viele weitere Regionalförderungen und Hilfsangebote bereit. Bei entsprechender Eignung kannst du dich ohne viel Aufwand unterstützen lassen und die Antragstellung gemeinsam mit uns koordinieren. Die folgenden Förderprogramme in Hessen helfen dir an dieser Stelle bei deinen Projekten weiter:

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sollen die Bedingungen für Betriebe verbessert werden, eigenständig innovative Ansätze zu entwickeln. Hierzu tragen innovative und zukunftsfähige Technologien bei, die sich mithilfe der Fördergelder entwickeln lassen. Mit einer maximalen Fördersumme von bis zu 2,3 Mio. Euro erwartet dich eine optimale Unterstützung.

BAFA Förderung für Beratungen

Für die bundesweite Beratungsförderung durch das BAFA stehen dir auch in Hessen passende Programme zur Verfügung. Als junges Unternehmen, das höchstens zwei Jahre am Markt ist, gibt es bis zu 2.000 Euro mit einem Fördersatz in Höhe von 50 % erstattet. Bestandsunternehmen ab dem dritten Gründungsjahr erhalten bis zu 1.500 Euro mit ebenfalls 50 % als Fördersatz erstattet.

BoB – Bürgschaft ohne Bank

Als Programm der BB Hessen erwartet dich das Fördermittel „Bürgschaft ohne Bank“. Für neue Gründer sind zwischen 50.000 und 450.000 Euro als Bürgschaft möglich, um den Markteintritt so überzeugend wie möglich zu gestalten. Etablierte Unternehmen können sich sogar bis zu 650.000 Euro sichern, wobei maximal 300.000 Euro für den Kauf von Betriebsmitteln vorgesehen sind.

Hessen Kapital

Mit Hessen Kapital steht dir eine stille Beteiligung zur Verfügung. Durch diese kannst du dich auf einen Betrag zwischen 100.000 und 1,5 Mio. Euro verlassen. Auch offene Beteiligungen sind mit einer Summe von bis zu 800.000 Euro möglich. Mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 133 Mio. Euro ist Hessen Kapital eine der größten Förderungen, die für Unternehmer angeboten ist.

Futury Venture Fonds

Ebenfalls ein attraktives Beteiligungskapital erwartet dich mit den Futury Venture Fonds. Sowohl als offene als auch in Form einer stillen Beteiligung erhältst du je nach Projekt bis zu 500.000 Euro. Selbstverständlich stehen dir auch weitere Beteiligungsoptionen oder Förderprogramme für deine Projekte zur Verfügung. Schaue gerne direkt hier vorbei, um mehr zu erfahren.

Energetische Förderprogramme für nachhaltige Projekte

Eine der praktischsten Förderungen für Investitionen im Bereich der Energieeffizienz gibt es mit PIUS-Invest. Hierbei kannst du beispielsweise eine kostenlose Impulsberatung in Anspruch nehmen und werden auch bei den weiterführenden PIUS-Beratungen bezuschusst. Hinzu kommen Zuschüsse auf konkrete Investitionen, mit denen sich CO2-Emissionen einsparen lassen. Ergänzend zu den Projekten zur Förderung ressourceneffizienter Maßnahmen stehen dir zusätzlich KfW-Programme zur Seite.

Dies gilt zum Beispiel für die Haus- und Energietechnik, für Gebäudehüllen oder für die Mess-, Regel- und Sanierungstechnik. Weitere Informationen zu den Förderungen der KfW im Bereich Energie und Ressourceneffizienz erhältst du direkt hier. Auf Wunsch gehen wir für dich auf die Suche nach der passenden Zuwendung für deinen Förderbereich und sorgen dafür, dass dein Vorhaben realisierbar ist.

Jetzt die passenden Fördermittel in Hessen finden!

Gute Fördermittel sind die wichtigste Grundlage, um das eigene Unternehmen zu erweitern und den Wirtschaftsstandort Hessen zu fördern. Rund um unseren kostenlosen Fördermittelcheck begleiten wir dich daher gerne dabei, die besten Förderungen zu finden. Sowohl die Digitalisierung als auch die wissenschaftliche Forschung oder die Entstehung neuer Arbeitsplätze können gefördert werden. Lasse dich in dieser Hinsicht am besten direkt von uns beraten und finde die passenden Förderprogramme nach deinem Geschmack. Wir freuen uns, deine Projekte effektiv voranzutreiben.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu