Fördermittel und Zuschüsse für Unternehmen in Bayern

Juli 8, 2021
Lesezeit: 4 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Durch die vielen praktischen Fördermittel in Bayern haben Existenzgründer die Möglichkeit, sich bei deinen neuen Projekten unterstützen zu lassen. Dies gilt sowohl für Gründungsberatungen als auch für klassische Zuschüsse und Prämien, die für Unternehmer der Wirtschaft im Freistaat Bayern verfügbar sind. Mithilfe der Fördermittel soll gewährleistet werden, dass sich Gründer auch in Zukunft für den starken Entwicklungsstandort Bayern entscheiden. Doch welche Fördermittel und Programme bietet Bayern konkret und worauf ist bei einer Beantragung neuer Förderungen zu achten?

Innovationsgutscheine in Bayern für Existenzgründer

Für kleine Unternehmen gibt es in Bayern die sogenannten Innovationsgutscheine, mit denen du dich im Zuge der Gründung entlasten lassen kannst. Dies gilt zum Beispiel für Handwerksbetriebe, aber auch für freiberufliche Ausrichtungen und angehende Start-ups. Die folgenden Förderungen bieten die Innovationsgutscheine in Bayern, um sich voll und ganz auf die eigenen Projekte zu fokussieren:

Innovationsgutschein 1

Der Innovationsgutschein 1 fokussiert sich auf die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Projekte. Gleiches gilt für die qualitativ wesentliche Verbesserung, wobei bis zu 50 % gefördert werden. Solltest du als Antragsteller vom demografischen Wandel betroffen sein, liegt der Fördersatz sogar bei 60 %. Maximal übernommen werden Kosten in Höhe von 15.000 Euro.

Innovationsgutschein 2

Mit dem Innovationsgutschein 2 werden die etwas riskanteren Innovationsprojekte gefördert, die über ein Auftragsvolumen von mindestens 25.000 Euro verfügen. Auch hierbei liegt der Fördersatz zwischen 50 und 60 %, wobei maximal 30.000 Euro als Förderung erstattet werden.

Moderne Förderprogramme des BAFA

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows“ ist ein Angebot des BAFA, welches für die wirksame und qualifizierte Beratung genutzt werden kann. Im Freistaat Bayern profitieren junge Unternehmen von 50 % Erstattung, sodass bis zu 2.000 Euro für die Beratungen übernommen werden. Für weitere Unternehmen liegt der Fördersatz ebenfalls bei 50 %, die Fördergrenze liegt jedoch bei 1.500 Euro. Für Unternehmen in wirtschaftlicher Notlage sind sogar bis zu 90 % des Zuschusses als Förderung möglich. In diesem Fall gibt es für die genutzten Beratungen eine Erstattung von bis zu 2.700 Euro.

BayTP und BayTou für Technologiebetriebe

Mit dem Bayerischen Technologieförderungs-Programm, kurz BayTP, werden kleine und mittlere Unternehmen bei ihren Anwendungs- und Entwicklungsvorhaben entlastet. Entwicklungsvorhaben werden mit einem Darlehen in Höhe von bis zu 80 % der förderfähigen Aufwendungen gewährt. Auch die Auszahlung als Zuschuss ist mit bis zu 25 % möglich. Bei einem KMU-Zuschlag ist sogar eine Förderung von bis zu 35 % als Zuschuss erforderlich, um erforderliche Investitionen zu tätigen.

Auch bei Anwendungsvorhaben sind zinsverbilligte Darlehen für bis zu 80 % der Kosten möglich. Bei konkreten Investitionen werden jedoch maximal 15 % subventioniert. Für Implementierungskosten werden hingegen bis zu 20 % übernommen, wodurch sich das Fördermittel für neue Gründer lohnt.

Ebenfalls praktisch ist das Bayerische Programm zur Förderung technologieorientierter Unternehmensgründung, kurz BayTou. Junge bayerische Hightech-Unternehmen erhalten an dieser Stelle einen Zuschuss mit Fördersätzen von bis zu 45 %. Die Maximalsumme für den Zuschuss beträgt 15.000 Euro. Sobald du in der Konzeptionsphase angekommen bist, steigt die Fördersumme auf bis zu 26.000 Euro. Der Fördersatz liegt an dieser Stelle allerdings nur noch bei 30 % der Kosten.

Umfassende Erleichterungen für jeden Unternehmer

Wer im eigenen Unternehmen Ausbildungsplätze anbietet, kann sich auf Unterstützung in Höhe von bis zu 5.000 Euro pro Ausbildungsplatz verlassen. Auch die Markterschließung wird in Bayern mit bis zu 10.000 Euro als Fördermittel unterstützt, um neue Projekte mutig voranzubringen. Sollte die Entwicklung mit einer Patentierung möglich sein, sind weitere 8.000 Euro zuwendungsfähig. So lohnt es sich für bayerische Unternehmen, die Förderprogramme und Zuschüsse regelmäßig zu prüfen.

Rund um unseren kostenlosen Fördermittelcheck begleiten wir dich optimal bei der Suche nach guten und wirkungsvollen Programmen. Neben günstigen Förderkrediten und Zuwendungen von der Förderbank werden zudem zahlreiche Digitalisierungsprojekte und moderne Vorhaben bezuschusst. Gerne begleiten wir dich Schritt für Schritt bei der Beantragung deiner Fördermittel und helfen dir weiter.

Weiterführende Förderungen im Freistaat Bayern

Neben den bereits vorgestellten Fördermitteln für Bayern gibt es viele weitere Programme und Aktionen für Existenzgründer. Dies gilt sowohl für Beratungen als auch für nachhaltige Investitionen, neue Heimatprojekte, spannende Technologien oder die Qualifizierung bestehender Ansätze. Die folgenden Förderprogramme sorgen in dieser Hinsicht ebenfalls in vielen Betrieben für Erleichterung:

BayModR

Mit dem Bayerischen Modernisierungsprogramm bietet das Land für alle Unternehmen im Bereich der Immobilien eine wirksame Unterstützung. Hierbei wird die Einrichtung von Mietwohnungen oder Pflegeeinrichtungen mit bis zu 100 Euro pro Quadratmeter gefördert. Dies gilt primär für förderfähige Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. In Verbindung mit der BayernLabo werden auf diese Weise bis zu 20 % der Gesamtkosten als Förderung übernommen.

Infrakredit

Eine besondere Förderung für Kommunen stellt der bayerische Infrakredit dar. Dieser wird von der LfA Förderbank Bayern vergeben und unterstützt die Kommunen beim Ausbau der Ver- und Entsorgung sowie bei der Erweiterung der Verkehrsinfrastruktur. Auch Investitionen im Bereich Wissenschaft, Technik oder Kulturpflege lassen sich mit diesem Fördermittel unterstützen. Auch wenn der Infrakredit nicht für klassische Betriebe verfügbar ist, entlastet er den Standort Bayern.

Energieeffizienz

Rund um die Energieförderung gibt es in Bayern eine Vielzahl an Fördermitteln und Zuschüssen. Hierzu gehört beispielsweise das Sonderprogramm „Energieeffizienz und Erneuerbare Energien in Unternehmen“. Sowohl der Neubau als auch die Sanierung sind aus EFRE-Mitteln möglich. Hinzu kommen Förderungen für das bayerische Energiecoaching_Plus sowie Förderprogramme für nachhaltige Energiekonzepte. Auf Wunsch beraten wir dich diesbezüglich individuell.

Jetzt die passenden Förderprogramme finden!

Wenn du dich und deine Arbeit bezuschussen und fördern lassen möchtest, hast du in Bayern eine große Auswahl an attraktiven Fördermitteln. Mit unseren Fördermittelcheck gehen wir jederzeit für dich auf die Suche und finden heraus, welche Programme sich für dich am besten eignen. Besonders für junge Unternehmen gibt es eine Reihe an förderfähigen Kosten, welche du mit unserem Check exakt im Blick behalten. So hast du es leicht, auch ohne finanziellen Druck an deinen Projekten zu arbeiten.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu