Die wichtigsten Zuschüsse für Existenzgründer

Januar 31, 2022
Lesezeit: 6 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Viele Selbstständige träumen von einem eigenen Start-up oder Unternehmen und würden ihre Ideen gerne in die Tat umsetzen. Ohne die passende Förderung fällt dies jedoch nicht leicht. In diesem Beitrag möchten wir dir daher alle hilfreichen Zuschüsse für Selbstständige vorstellen, mit denen du dich bei deiner Gründung fördern lassen kannst. Gerne ermitteln wir anschließend im Detail für dich, welcher Zuschuss sich konkret in deinem Fall eignet und wie du als Existenzgründer profitierst.

Diese Arten von Zuschüssen gibt es für dich

Staatliche Zuschüsse für Selbstständige gibt es auf vielen Ebenen und lassen sich häufig anhand der jeweiligen Personengruppe zuordnen. So erwarten Studenten andere Förderprogramme als aktive Unternehmer oder Arbeitslose. Bei mehr als 100 staatlichen Hilfen und Förderoptionen ist es schwer, als Gründer selbst den Überblick zu behalten. Die folgenden Formen von Zuschüssen gibt es hierbei:

Förderungen ohne Rückzahlung

Klassische Zuschüsse musst du nicht zurückzahlen. Wer als Selbstständiger nach einer direkten Förderung ohne Rückzahlung sucht, ist in dieser Kategorie genau richtig. Vor allem für Gründer ohne eigene finanzielle Mittel, beispielsweise für Arbeitslose, wird der Einstieg somit vereinfacht.

Förderungen für Arbeitslose

Wer ALG 1 bezieht, kann sich durch den Gründungszuschuss 300 Euro pro Monat sichern. Auch wenn diese Förderung zunächst auf sechs Monate beschränkt ist, lässt sie sich bei Erfolg um weitere neun Monate verlängern. Geleistet wird diese Förderung direkt durch dein Arbeitsamt.

Zuschüsse für Beratungen

Solltest du an einer Gründungsberatung interessiert sein, musst du die damit entstehenden Kosten nicht vollständig selbst tragen. Durch die Europäischen Sozialfonds ESF werden je nach Standort und Unternehmenslage bis zu 80 % der Beratungskosten nach deinem Antrag ersetzt.

Zuschüsse für Studenten

Aufgrund hoher Fördermittel setzen viele Studenten auf eigene Gründungen. Studenten können hierbei bis zu 1.000 Euro pro Monat für wissenschaftliche Projekte beantragen. Für Absolventen einer Hochschule steigt dies auf 2.500 Euro an, für Uni-Absolventen sogar auf stolze 3.000 Euro.

Zusätzliche EU Zuschüsse

Mithilfe des Programms Horizon 2020 werden Unternehmen und Start-ups mit bis zu 2,5 Mio. Euro gefördert. Vor allem in den Bereichen Innovation und Forschung sollen auf diese Weise neue Gründungen angeregt werden. Zurückzahlen musst du die Fördermittel hierbei nicht.

In jeder Phase eine große Auswahl an Fördermitteln

Förderungen für Selbstständige gibt es in allen gängigen Unternehmensphasen. Am häufigsten werden sie jedoch während der Planung oder in der Einstiegsphase ermöglicht. Vor allem Start-ups, die mit ihren Konzepten für neue Maßstäbe und staatlich förderbare Innovationen sorgen, können sich auf Fördermittel ohne Rückzahlung verlassen. Gerne helfen wir dir bei der passenden Suche.

Ebenfalls sehr beliebt sind direkte Förderungen für Nachhaltigkeitsprojekte. Dies kann zum Beispiel die energieeffiziente Gestaltung deines Unternehmens sein, wobei sich viele Förderprogramme für dich ergeben. Ergänzend dazu lassen sich Förderungen für Selbstständige natürlich auch in den Phasen des Wachstums beantragen, um wirksame Investitionen nicht abklingen zu lassen. Gute Zuschüsse werden für viele Existenzgründer somit zu einer wirksamen Hilfe, um ihre neuen Projekte anzugehen.

Mit öffentlichen Zuschüssen zu mehr Sicherheit

Nicht nur von den Ländern, sondern auch von staatlicher Seite gibt es eine Vielzahl praktischer Zuschüsse für die Gründung. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Geldleistungen oder faire Kredite, mit denen sich dein Vorhaben unterstützen lässt. Die folgenden Kategorien gibt es als direkten Zuschuss vom Bund, wenn es um die einfache und schnelle Gründungshilfe für Selbstständige geht:

ArtInhalt
Zuschuss für die GründungFinanzielle Soforthilfe, die von Gründern nicht zurückgezahlt werden muss. Dies gilt beispielsweise für den INVEST-Zuschuss sowie für den Gründungszuschuss.
FörderkreditÖffentliche Fördermittel, die sich durch geringe Zinsen auszeichnen. Tragen dazu bei, dass der Weg in die Selbstständigkeit deutlich einfacher möglich wird.
RisikokapitalBeteiligungen Dritter, die eine gezielte Investition im Unternehmen fördern. Für viele Start-ups wird das Risikokapital daher zu einer wichtigen Wachstumsbasis.
BürgschaftUm bei der Beantragung von Förderungen oder Förderkrediten bessere Chancen zu haben, gibt es Bürgschaften. So wird die Haftung für Ausfälle übernommen.

Sind Bürgschaften und Beteiligungskapital sinnvoll?

Um für weitere Zuschüsse geeignet zu sein, entscheiden sich viele Existenzgründer für Bürgschaften. Dies ist vor allem in der Gründungsphase hilfreich, da du hier für klassische Kredite noch keine erfolgreichen Bilanzen und ähnliche Sicherheiten bieten kannst. Durch die Übernahme der Haftung einer Bürgschaftsbank kommst du dennoch für Förderkredite und andere Fördermittel infrage.

Für die Option auf Fördermittel für Selbstständige ohne Rückzahlung kann sich auch das Venture Capital eignen. Hierbei geht es vor allem um Beteiligungen an deinem Unternehmen, wodurch du eine hohe Summe für das Projekt zur Verfügung gestellt bekommst. Ein möglicher Liquiditätsengpass kann durch die Förderung vermieden werden, wodurch die Gründung ohne Schwierigkeiten abläuft. Auf Wunsch begleiten wir dich als Gründungsberater gerne dabei, welche Förderung sinnvoll ist.

Interessante Zuschüsse für Gründer in Selbstständigkeit

Selbstverständlich möchten wir dir mit diesem Beitrag auch einige Förderungen für Gründer im Detail vorstellen. So kannst du bereits selbst prüfen, welches Fördermodell für dich infrage kommt und auf welche Besonderheiten zu achten ist. Mit den richtigen Zuschüssen hast du es deutlich leichter, die gewünschten Hilfen in Anspruch zu nehmen und wichtige Investitionen zu tätigen.

ZuschussInhalt
GründercoachingDirekte Zuschüsse für die Beratung durch Experten. Lässt sich sowohl während der Gründung als auch in der Startphase umfassend fördern.
ERP Kapital für die GründungFörderkredit in Höhe von maximal 500.000 Euro. Wird für bis zu drei Jahre nach der Gründung gewährt und ist nicht konkret zweckgebunden.
ERP Gründerkredit universellFörderkredit für bis zu 25 Mio. Euro, der während der Gründung beantragt werden kann. Auch bei Übernahme eines Unternehmens ist dies möglich.
KfW GründerkreditIndividuelle Kredite, die auf die Bedürfnisse der Existenzgründer festgelegt und zugeschnitten sind. Gute Konditionen mit sehr geringen Zinsen.
Mikromezzaninfonds DeutschlandEigenkapitalähnliche Förderung mit bis zu 50.000 Euro. Durch die stille Beteiligung Dritter verfügst du über neues Kapital für deine Projekte.
INVEST – Zuschuss für WagniskapitalFörderung von Investitionen durch Business Angels. Diese erhalten als Ausgleich für das Risiko 20 % der Summe als Förderung der BAFA zurück.
EXIST GründerstipendiumPraktischer Zuschuss in der Planungsphase. Fokussiert sich auf Gründung im wissens- oder technologiebasierten Bereich aus der Uni heraus.
Beteiligungskapital von Business AngelsBeteiligung durch erfahrene Unternehmer, die im Gegenzug Anteile am Unternehmen erhalten. Meist sind dies vermögende Privatpersonen.
EinstiegsgeldZusätzliche Sozialleistung für Arbeitslose, die als Existenzgründer von einer neuen Chance profitieren möchten und auf Hilfe angewiesen sind. 
High-Tech GründerfondsSpezielles Risikokapital für Start-ups im technologischen und innovativen Bereich. Förderung ermöglicht gezielte Investitionen in der Frühphase.

Wie lassen sich die geeigneten Förderprogramme finden?

Die in diesem Beitrag vorgestellten Förderungen für Selbstständige können bereits sehr hilfreich sein. Dennoch gibt es eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten von Bund und Ländern, mit denen sich gute und nachhaltige Investitionen passgenau fördern lassen. Mit unserem Fördermittelcheck helfen wir dir dabei, genau die richtigen Förderungen für deine Projekte zu finden. Unser Check bleibt hierbei selbstverständlich kostenlos, wodurch du schnellstmöglich passende Förderungen einsehen kannst.

Damit bei der anschließenden Förderung alles passt, begleiten wir dich während der Beantragung und zeigen dir, welche Voraussetzungen du erfüllen musst. So steigt deine Chance, dass der Antrag bei Förderbanken oder privaten Förderern anerkannt wird und du von ihrem Zuschuss profitierst. Wer auf der Suche nach einem passenden Zuschuss für Selbstständige ist, kann sich mit unserem Check auf eine schnelle und unkomplizierte Lösung verlassen. Wir helfen jedem Existenzgründer dabei, gute und sichere Förderungen zu finden und mit neuen Ideen zur Zukunft unserer Wirtschaft beizutragen.

Lasse dich bei der Antragstellung unterstützen!

Wenn auch du nun das passende Förderprogramm für deine Projekte finden möchtest, helfen wir dir jederzeit aktiv weiter. So steht der eigene Lebensunterhalt nicht länger in Verbindung mit deinem Unternehmenskapital, wodurch du dich voll und ganz auf deine Projekte fokussieren kannst. Sichere dir durch unseren Fördermittelcheck daher die besten Zuschüsse für Selbstständige und lasse dich staatlich begleiten. Wir freuen uns darauf, dein Unternehmen hierbei zu begleiten.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu