Finanzierungsarten für Unternehmen – unser Überblick

Mai 27, 2022
Lesezeit: 4 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Viele gute Ideen und Ansätze für Firmen leben von einer starken Finanzierung. Ohne frisches Kapital fällt es häufig schwer, ein Unternehmen erfolgreich zu gestalten und fehlendes Eigenkapital gekonnt zu ersetzen. Insgesamt gibt es vier große Finanzierungsarten, die für Gründerinnen und Gründer von neuen Unternehmen sinnvoll sind. Doch wie unterscheiden sich die Kategorien der Finanzierung und worauf ist aus deiner Sicht zu achten? Unseren Überblick zu allen Finanzierungsarten erhältst du hier.

Was genau sind Finanzierungsarten und wie funktionieren sie?

Ohne externe Kapitalgeber haben nur wenige Unternehmen die Chance, ihre Projektideen mit Erfolg und Druck voranzutreiben. Daher gibt es im Bereich der Betriebswirtschaft mehrere Möglichkeiten zur Finanzierung, um die erforderlichen Mittel gezielt einzusammeln. Grundsätzlich wird zwischen der Fremdfinanzierung und der Eigenfinanzierung variiert. Auch dabei gibt es jedoch mehr Details.

Sowohl für die Fremdfinanzierung als auch für die Eigenfinanzierung wird wiederum zwischen der Innenfinanzierung und der Außenfinanzierung entschieden. Kern der Unterscheidung ist der genaue Blick auf die Herkunft des Kapitals. So erfolgt die Finanzierung durch verschiedenste Ansätze, was die Unterscheidung auch für dich als Unternehmer sehr wichtig macht. Nicht bei jeder Form für eine mögliche Finanzierung bist du auch zur Rückzahlung verpflichtet, was zusätzliche Flexibilität schafft.

Die gängigsten Finanzierungsarten für Unternehmen im Vergleich

Um die Finanzierungsarten genauer zu differenzieren, kommt es auf die Art der Investition an. Diese kann sowohl aus eigenen Mitteln erfolgen als auch durch eine Fremdfinanzierung erfolgen. Rund um die Finanzierungsformen solltest du aus diesem Grund genaustens auf die verschiedenen Formen achten, um die rechtlichen Folgen zu kennen. Die folgenden vier Finanzierungsarten sind relevant:

Innenfinanzierung durch Eigenfinanzierung

Bei einer Innenfinanzierung bist du nicht auf externe Geldgeber angewiesen. In diesem Fall greifst du für anstehende Arbeiten wie die Modernisierung deiner Firma oder zum Kauf von neuen Maschinen einfach auf das Kapital zurück, das sich bereits im Unternehmen befindet. In diesem Fall wird auch von der offenen Selbstfinanzierung gesprochen, bei der Gewinne aus dem laufenden Betrieb verwendet werden. Auch in stiller Form ist die Finanzierung möglich.

In dieser Form der Innenfinanzierung nutzt du bewusst die entstandenen Gewinne, um die neuen Investitionen in das Unternehmen zu finanzieren. So wird der Vermögenszuwachs rund um das Eigenkapital zum späteren Antrieb für dein Unternehmen, um die Finanzierung noch einfacher zu gestalten. Anders erfolgt es bei der Innenfinanzierung mit Fremdwirkung.

Innenfinanzierung durch Fremdfinanzierung

Eine weitere Option ist die Umschichtung von Vermögen. Hierfür sind die Rückstellungen ein wichtiger Indikator, um für zukünftige Ausgaben abgesichert zu sein. In der Zwischenzeit sind die Rückstellungen auch für Investitionen in das eigene Unternehmen ein guter Ansatz, um das Wachstum deines Unternehmens zu steigern. Auch andere Optionen sind dabei möglich.

So kannst du die Finanzierung deiner Geschäftsidee durch Abschreibungen sichern. Dies trägt zwar zur Gewinn- und Verlustrechnung bei, greift jedoch nicht in deine Liquidität ein. So hast du deutlich mehr finanzielle Mittel und Eigenkapital für eine Finanzierung im Betrieb bereit.

Außenfinanzierung durch Eigenfinanzierung

Bei neu gegründeten Unternehmen ist es nicht möglich, sich aus bereits erhaltenen Erträgen zu bedienen. Da sich keine finanziellen Mittel auf den Konten des Unternehmens befinden, ist die Außenfinanzierung in diesem Fall die einzige Möglichkeit. Erfolgt diese im Rahmen der Eigenfinanzierung, wird die Arbeit mit Beteiligungen zu einem sehr beliebten Ansatz. Dabei zahlt jeder Gründer eine kleine Summe in das Konto ein, woraus sich neues Kapital ergibt.

Auch spätere Beteiligungspartner können die Finanzierung auf diese Weise entlasten und für mehr Geld im Unternehmen sorgen. Behalte jedoch möglichst im Blick, nicht zu früh einen zu großen Anteil deines Unternehmens abzugeben. Zwar wirken die Möglichkeiten durch solche Finanzierungsarten auf den ersten Blick verlockend, jeder Anteil gibt jedoch Kontrolle ab.

Außenfinanzierung durch Fremdfinanzierung

Die letzte Möglichkeit für eine neue Gründung liegt in der externen Kapitalbeschaffung. Das wohl bekannteste Beispiel ist die Geldbeschaffung durch Kredite, um zunächst auf das nötige Kapital zurückzugreifen. Diese Form ist für die Gründer jedoch mit hohen Risiken verbunden.

Im Bereich der Fördermittel haben wir uns diesem Problem bereits genauer gewidmet und stellen dir vor, welche Kredite und Förderungen konkret für dein Bundesland sinnvoll sind. So bist du auch bei der Außenfinanzierung durch Fremdfinanzierung auf der sicheren Seite und hast die volle Übersicht zu deinem Kapital. Auch ohne Geldgeber kann dies gut funktionieren.

Wo liegen die Vorteile der jeweiligen Finanzierungsarten?

Jede Form der Finanzierung ist mit Vorteilen und Nachteilen verbunden. Sollte dir durch dein Kapital eine Eigenfinanzierung für dein Unternehmen möglich sein, ist dies der angenehmste Weg. Dadurch hast du keine externen Partner, die Druck auf die Geschicke deiner Arbeit ausüben können. Sollte es sich bei deinem Unternehmen nicht um eine vollständige Neugründung halten, ist die Umschichtung des Vermögens oder die Einbehaltung anteiliger Gewinne der sicherste und modernste Weg für dich.

Bei einer Fremdfinanzierung kommt es hingegen darauf an, nicht zu viel Macht an Dritte abzugeben. Jeder verlorene Anteil entfernt dich von deinem eigenen Herzensprojekt, auch wenn du auf Geld für die Umsetzung natürlich nicht verzichten solltest. Beziehe je nach Erfolgsaussicht deines Projekts aus diesem Grund auch bekannte Methoden wie das Leasing oder Factoring in deine Finanzplanung ein.

Jetzt mehr über eine reibungslose Finanzierung erfahren!

Für den Weg zum eigenen Unternehmen gibt es viele Finanzierungsarten, die dir bei deinem Projekt helfen können. Da die Verfügung über ausreichend Kapital für deine Ideen von höchster Bedeutung ist, solltest du dich rechtzeitig zu den möglichen Finanzierungsformen umhören. Klassische Beispiele wie die Kreditfinanzierung müssen dabei nicht schlecht sein, wenn deine Ideen ein großes Potenzial mitbringen. Schau dir daher gerne auch unsere weiteren Artikel zu wichtigen Gründer-Themen an.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu