Klimaneutraler Druck – so funktioniert die neue Strategie!

April 1, 2022
Lesezeit: 3 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Wenn es um die Verringerung schädlicher CO2-Emissionen geht, lohnen sich auch kleine Maßnahmen durchaus. Eine von ihnen ist der klimaneutrale Druck, da das Drucken in vielen Unternehmen einen erheblichen Papierverbrauch begünstigt. Um die eigenen Betriebsabläufe klimaneutral zu gestalten, sollte daher auch der Druck optimiert und klimatisch ausgeglichen werden. Doch wie kann Drucken klimaneutral sein und welche Partner sind für einen klimaneutralen Druck dabei optimal geeignet?

Wie genau kann ein klimaneutraler Druck funktionieren?

Am Druckverfahren selbst verändert sich rund um das klimaneutrale Drucken erst einmal nicht viel. Natürlich lässt sich umweltschonende Druckerfarbe nutzen und auch der Drucker selbst kann aus recycelten Teilen hergestellt sein. Für eine klimaneutrale Anwendung kommt es jedoch auch auf das Druckverfahren selbst an. Daher ist die Berechnung der entstehenden Emissionen von Bedeutung.

Für einen klimaneutralen Druck sollten die CO2-Emissionen aus diesem Grund passgenau berechnet und ermittelt werden. Viele Hersteller und Druck-Partner arbeiten hierzu mit einer Kennzeichnung und Zertifizierung des Druckprozesses, um eine klimaneutrale Anwendung sicherzustellen. So fällt es leicht, einerseits umweltfreundliche Prozesse zu fördern und auf der anderen Seite auch den Druck selbst klimaneutral zu gestalten. Rund um die ISO 16759 findest du weitere Details über das Drucken.

Geringe Transportwege, hohe Qualität für den Druck

Darüber hinaus gibt es natürlich viele weitere Details und Unterschiede, die den Druck klimaneutral und umweltfreundlich werden lassen. Dies gilt zum Beispiel für die Beauftragung lokaler Anbieter, um lange Lieferwege und die damit verbundenen Emissionen zu vermeiden. Auch die Prozesse für das Drucken selbst lassen sich bei klimaneutralen Druckereien meist genau unter die Lupe nehmen. Um sich selbst als Partner für einen klimaneutralen Druck bezeichnen zu dürfen, muss natürlich die gesamte Wertschöpfungskette ersichtlich sein. Nur so lassen sich die Emissionen im Detail erfassen.

Die besten Partner für einen klimaneutralen Druck

Solltest du auf der Suche nach einem Anbieter für den klimaneutralen Druck sein, hast du bereits viele Möglichkeiten. Aus diesem Grund haben wir die größten und bekanntesten Partner und die damit verbundenen Druckereien selbst getestet, um dir weiterzuhelfen. Die folgenden Anbieter sind für klimaneutrale Drucke daher eine gute Wahl und überzeugen mit ihren zertifizierten Konzepten:

Klimaneutraler Druck mit climatePartner

Mit climatePartner hast du die Möglichkeit, die Emissionen deiner Druckaufträge ganz einfach im Vorhinein berechnen zu lassen. So wird es möglich, die dabei entstehenden Treibhausgase direkt durch Klimaschutzprojekte auszugleichen. ClimatePartner bietet dazu den passenden Prozess.

Drucken bei „dieUmweltDruckerei“

Direkt bei der Umwelt-Druckerei werden die Emissionen bereits während des Drucks vermieden. Darüber hinaus hast du natürlich immer die Möglichkeit, neue Klimaschutzprojekte umzusetzen und deinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Der Druck bleibt dabei jedoch immer klimaneutral.

Umweltfreundlich mit SAXOPRINT

Bei SAXOPRINT unterstützt du bereits durch die Beauftragung des Druckvorgangs international anerkannte Klimaschutzprojekte und leistest einen eigenen Beitrag. So profitierst du von einem fairen Preis für den Druck und leistest gleichzeitig etwas für Klimaschutz und gegen Emissionen.

Gieselmann – Druck und Medienhaus

Bei der Druckerei Gieselmann entscheidest du ganz einfach selbst, ob der Druck bereits von der Druckerei CO2-technisch ausgeglichen werden soll. Alternativ dazu kannst du natürlich auch ganz eigene Maßnahmen ergreifen, um die neuen Emissionen parallel zum Druck zu kompensieren.

Klimafreundlichkeit mit natureoffice.com

Bei natureoffice.com werden die Emissionen für den klimaneutralen Druck von Beginn an direkt ausgeglichen. Dies erfolgt in Form von CO2-Äquivalenten, wodurch nicht nur CO2, sondern auch die übrigen Treibhausgasemissionen kompensiert werden. Dies macht das Drucken nachhaltig.

So lassen sich Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgleichen

Auf dieser Grundlage setzen viele Druckereien auf einen eigenen Ausgleich der Emissionen, um ihre Leistung vollständig klimaneutral zu gestalten. Neben den zahlreichen Ansätzen zur CO2-Reduktion hast aber natürlich auch du die Möglichkeit, deinen Ausstoß durch Drucke und andere Emissionen im Rahmen praktischer Projekte auszugleichen. So hast du es leicht, einen passenden Druckauftrag zu erstellen, ohne dir um die klimatischen Folgen und um die Treibhausgase Sorgen machen zu müssen.

Gerne unterstützen wir dich dabei, parallel zum klimaneutralen Druck auf die Suche nach passenden Projekten zu gehen, um den Ausgleich voranzutreiben. Auf diese Weise gelingt es dir, den Druck von seinen natürlichen Emissionen zu befreien und gleichzeitig von einer exakten Berechnung des CO2 zu profitieren. Dies macht es leicht, die Nachhaltigkeit zu fördern und die Umwelt im Blick zu behalten.

Jetzt mehr über einen klimaneutralen Druck erfahren!

Der klimaneutrale Druck ist natürlich nur eine der Maßnahmen, die sich für dein Unternehmen im Detail anbieten. Gerne unterstützen wir dich bei diesem Ziel und helfen dir dabei, genau die richtige Druckerei für klimaneutrale Druckprodukte zu finden. So sagst du den schädlichen Treibhausgasen auch in kleinem Rahmen den Kampf an und sorgst für eine individuelle Kompensation. Auf dem Weg zu einer besseren Treibhausgasbilanz bis hin zur Klimaneutralität helfen dir solche Projekte weiter.

Ein Projekt der RIK JAMES Media GmbH.
magnifiercrossmenu